Wir verwenden Cookies und Plugins von Drittanbietern, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Detailierte Informationen und Einstellungsmöglichkeiten finden Sie in den Datenschutzbedingungen. Es werden jedenfalls nur die notwendigsten Daten gespeichert.
Held • Burggraben 25 - 27 • Franziskanerplatz • A-6020 Innsbruck • Tirol • Tel. / Fax: +43 (0) 512 / 58 63 27 • E-Mail: info@held-innsbruck.at
 

AXAMER BACH

 

Der Axamer Bach ist ein wunderbarer, circa 12 km langer Naturfluss, welcher von der Axamer Lizum in den Inn bei Völs fließt. Die bei uns im Geschäft erhältliche Fischereigastkarte berechtigt Sie zum Fischen an dem von Ihnen gewählten Tag im Revier Axamer Bach (siehe Bild).

Wichtig ist dabei die Karte so früh wie möglich zu reservieren, da wir pro Tag nur eine Gastkarte ausgeben. Folglich können wir Ihnen garantieren, dass an diesem Tag nur Sie in diesem Revier fischen und somit die besten Fangchancen haben.

Revierbeschreibung:
 
Axamer Bach, vom Ursprung bis zum Beginn des betonierten Kastengerinnes im Ortsgebiet von Völs (siehe umseitige Karte). Zuflüsse und Nebengerinne dürfen nicht befischt werden. Revierlänge 6,7 km

Befischungsregeln:
 
Das Fischen ist nur durch den Karteninhaber und mit einer Angelrute gestattet, mit maximal zwei Einfachhaken ohne Widerhaken. Nicht erlaubt ist die Verwendung von Naturködern (Würmer, Maden, Heuschrecken, Pfrillen, Fliegen/Larven …), Käse und Duftstoffen. Gefangene Fische sind schonend vom Haken zu befreien, mit nassen Händen anzufassen und sanft ins Wasser zurückzusetzen, keinesfalls werfen. Tödlich verletzte Fische, die noch untermaßig sind oder in der Schonzeit gefangen wurden, sind sofort nach dem Fang klein zerstückelt zu entsorgen.
 
Pro Tag dürfen drei Fische entnommen werden.
Mindestmaß für Bachforelle, Saibling und Regenbogenforelle: 27 cm.
 
Die Entnahme eines Fisches ist unverzüglich einzutragen, die gesamten Fänge am Ende des Fischtages. Der Fang von verletzten oder kranken Fischen ist zu vermerken. Die ausgefüllte Fangstatistik ist nach dem Fischgang bei der Firma Held wieder abzugeben.
 
Fischsaison jeweils vom 15. April bis Ende September.
 
Ein Verstoß gegen die Befischungsregeln zieht den sofortigen, entschädigungslosen Entzug der Karte nach sich.