Held • Burggraben 25 - 27 • Franziskanerplatz • A-6020 Innsbruck • Tirol • Tel. / Fax: +43 (0) 512 / 58 63 27 • E-Mail: info@held-innsbruck.at
 

Trachtenhüte

 
In unserer Werkstatt stellen wir alle gängigen Modelle selbst in reiner Handarbeit her. Dazu verwenden wir nur feinsten Filz von höchster Qualität, welchen wir von unserem Lieferanten aus der EU beziehen.
 
Das Spektrum unserer Modelle ist breit gefächert: Sei es ein Speckbacher, Wipptaler, Ötztaler, Meraner oder Stubaier, all diese Trachtenhüte sind in unterschiedlichen Farben erhältlich. Natürlich waren dies nur einige Beispiele für Trachtenhutformen. In unserer Werkstatt befinden sich über 2000 Formen, mit denen praktisch jeder Trachtenhut hergestellt werden kann. Auch für die Ausgehuniform sind Veteranenhüte in grau und braun immer auf Lager
 
Mittlerweile erstreckt sich unser Auftragsgebiet über Nordtirol hinaus. Südtirol, Vorarlberg, Osttirol, Salzburg und Bayern sind nur einige Gebiete aus denen wir Aufträge erhalten. Auch "Exoten" wir zum Beispiel Vereine in Spanien oder im Dorf Tirol in Brasilien dürfen wir zu unserem Kundestamm zählen.
 
Aber nicht nur Neuanfertigungen verlassen unser Haus, auch Reparaturen sind gerne gesehen. Solange es uns möglich ist einen Hut zu "retten", sorgen wir gerne dafür dass ihr liebgewonnener Hut wieder wie neu zu ihnen zurückkehrt.
 
"Unmögliches erledigen wir sofort, Wunder brauchen etwas länger"
 
Handgemachte Zylinder, Melonen, Zillertaler Hochzeitshüte und Kassettlhüte sind weitere Produkte, welche unsere Werkstatt öfter verlassen, wahlweise in Wolle oder Haar. Zu weiteren Stammkundschaften dürfen wir mittlerweile auch Muller bzw. Matschgerer zählen, welche für ihr unterhaltsames Treiben die Hüte bei uns in Auftrag geben (Rosshaar und Glasfedern sind ebenfalls auf Bestellung bei uns erhältlich!).
 
Schnurgarnituren und Quasten werden bei uns auch händisch bzw. maschinell hergestellt, je nachdem welche Qualität der Kunde wünscht.
 
"Haben Sie Interesse an einem unserer Trachtenhüte?"
 
Zögern Sie nicht und besuchen Sie uns! Nehmen Sie bitte, wenn möglich, einen Musterhut mit. Anfragen per E-Mail sind selbstverständlich auch in Ordnung, bitte ebenfalls mit Bildern.